FILTERBEUTEL

für eine effiziente Filtration

Verschiedene Neuentwicklungen haben in der jüngsten Vergangenheit die Leistungsfähigkeit der Filterbeutelfiltration kontinuierlich erhöht. Hierzu sind vollverschweißte Beutelfilter oder Hochleistungsnadelfilze zu zählen. Aber auch vergrößerte Filterflächen durch plissierte Elemente oder mehrlagige Konstruktionen sind ohne 

Umrüstungsaufwand nutzbar. Dadurch hat sich das Einsatzspektrum für Sie deutlich vergrößert. Filterbeutel eignen sich unter anderem für die Nominal- und Absolutfiltration in der Metallverarbeitung, Wasseraufbereitung, Farben/Lacke, Automobil- und Lebensmittelindustrie.

Filterbeutel Standard

Standardfilterbeutel

Diese Filterbeutel sind für fast alle Prozesse der Filtration geeignet. Aufgrund der verschiedenen Materialien, ihres günstigen Preises und der robusten Konstruktion sind sie der „Standard“ unter den Beutelfiltern. Als Filtermedium dienen bei ihnen Nadelfilze aus Polyester oder Polypropylen. Die vollverschweißte Ausführung garantiert eine bypassfreie Filtration.

Materialien:Polyester PES, Polypropylen PP
Feinheiten:1 · 5 · 10 · 25 · 50 · 80 · 100 · 125 · 150 · 200 µm
Größen:1 (Ø180x430L) · 2 (Ø180x810L) · 3 (Ø100x230L) · 4 (Ø100x380L)
Krägen:Verschiedene Kunststoffkrägen (z.B. Sentinel, Polyloc,...), verzinkter Stahl, Edelstahl
Sonstiges:Genähte und vollverschweißte Ausführungen erhältlich
Filterbeutel XL

XL-Filterbeutel

Aus speziellen Fasermischungen hergestellt erreichen diese Filterbeutel eine zwei- bis fünfmal längere Standzeit. Die feineren Fasern ermöglichen einen geringeren Anfangsdifferenzdruck und eine längere Lebensdauer mit einer deutlichen Kosteneinsparung. Zur Verhinderung einer Faserabgabe in das zu filtrierende Medium wird eine thermische Oberflächenbehandlung durchgeführt.

Materialien:Polyester- und Polypropylen-Hochleistungsnadelfilz
Feinheiten:1 · 5 · 10 · 25 · 50 · 100 µm
Größen:1 (Ø180x430L) · 2 (Ø180x810L)
Krägen:Verschiedene Kunststoffkrägen (z.B. Sentinel, Polyloc,...)
Sonstiges:Vollverschweißte Ausführung; auch als plissierte Variante
Filterbeutel XXL

XXL-Filterbeutel

Eine um mindestens 75 % erhöhte Filterfläche ermöglicht eine weitere Standzeitverlängerung und Ausdehnung der Wechselintervalle im Vergleich zu den XL-Filterbeuteln. Dabei werden als Filtermedium die gleichen Nadelfilze mit all ihren Vorteilen verarbeitet. Kürzere Stillstandzeiten Ihrer Maschinen und geringere Personalkosten sind hiervon die Folge. Der Einsatz in vorhandenen Beutelfiltergehäusen ist mit einem XXL-Druckaufnahmekorb einfach möglich.

Materialien:Polyester- und Polypropylen-Hochleistungsnadelfilz
Feinheiten:1 · 5 · 10 · 25 · 50 · 100 µm
Größen:2 (Ø180x700L)
Krägen:Verschiedene Kunststoffkrägen (z.B. Sentinel, Polyloc,...)
Sonstiges:Vollverschweißte Ausführung
Absolutfilterbeutel

Absolutfilterbeutel

Das wesentliche Unterscheidungsmerkmal der Absolutbeutelfilter ist ihre gegenüber nominalen Typen deutlich erhöhte Abscheiderate. Daneben besitzen sie eine vielfach höhere Lebensdauer bei der Feinfiltration von Flüssigkeiten. Steigende Anforderungen an die Abscheideeffizienz zur Erhöhung der Produktqualität oder zur Einhaltung von Grenzwerten machen den Einsatz in vielen Fällen unumgänglich. Hergestellt werden sie sowohl in mehrlagigen Ausführungen, als auch in plissierten Varianten.

Materialien:Polyester, Polypropylen; Nadelfilze, Vliesstoffe, Meltblown
Feinheiten:0,5 bis 40 µm absolut
Größen:1 (Ø180x430L) · 2 (Ø180x810L)
Krägen:Verschiedene Kunststoffkrägen (z.B. Sentinel, Polyloc,...)
Sonstiges:Vollverschweißte Ausführung, bis zu zehn Lagen
Plissiertes Hochleistungsfilterelement Ersatz für Pall Marksman

Plissierte Hochleistungsfilterelemente

Das Produktprogramm im Bereich der Beutelfilter wird durch plissierte Hochleistungsfilterelemente ergänzt. Ihre Kompatibilität mit vielen bestehenden Filtergehäusetypen macht sie zu einem einfach einzusetzenden Ersatz in zahlreichen Anwendungen. In der Handhabung sind sie ebenso einfach wie gängige Filterbeutelsysteme und weisen nebenbei alle Leistungsmerkmale von Filterelementen auf: Höchste Gleichmäßigkeit in der Abscheideeffizienz, eine vergrößerte Filterfläche für eine maximale Schmutzaufnahmekapazität und die Möglichkeit von individualisierten Produkten für Ihre spezifische Anwendung.

Materialien:Polypropylen
Feinheiten:1 - 150 µm absolut
Größen:1 (Ø180x430L) · 2 (Ø180x810L) · 60"
Krägen:Verschiedene Kunststoffkrägen
Sonstiges:Vollverschweißte Ausführung; Längenausgleich durch verstellbaren Kragen
Filterbeutel Gewebe NMO, PES, PP

Gewebefilterbeutel

Diese Filterbeutel bestehen aus Nylonmono-, Polypropylenmono- oder Polyestermultifilamenten (NMO, PMO oder PEM). Je nach Anwendung können sie durch ihren Aufbau mehrfach einsetzbar sein. Die drei exakt verarbeiteten Gewebetypen ermöglichen den Einsatz über ein breites Spektrum chemischer Beständigkeit hinweg. Dabei sind die monofilen Filtergewebe aus Einzelfilamenten besonders robust, während die multifile Polyestervariante eine gute Schmutzaufnahmekapazität aufweist.

Materialien:Nylon NMO, Polyester PEM, Polypropylen PMO
Feinheiten:1 bis 1800 µm
Größen:1 (Ø180x430L) · 2 (Ø180x810L) · 3 (Ø100x230L) · 4 (Ø100x380L)
Krägen:Verschiedene Kunststoffkrägen (z.B. Sentinel, Polyloc,...), verzinkter Stahl, Edelstahl
Sonstiges:Genähte und verschweißte Ausführungen erhältlich