UNSER TEAM

einer für alle und alle für Sie

Stellvertretend für unser gesamtes Team können Sie nachfolgend in Einzelporträts erfahren, was uns bewegt, wo wir herkommen und wie unsere Faszination für Filtertechnik entstanden ist:

Jannik S.

Jannik S. (Vertrieb)

"Ich liebe es meine Zeit selbst einzuteilen und meinen Alltag relativ frei zu organisieren. Außerdem kann ich hier immer meine Ideen einbringen und habe die Chance, Dinge voranzutreiben. Schön finde ich auch, dass alle an einem Strang ziehen."

Im Anschluss an mein Abitur entschloss ich mich zu einem Ulmer Modell, das eine Ausbildung als Industriemechaniker und ein Maschinenbaustudium beinhaltet. Danach folgte mein Berufseinstieg in der Filtrationsbranche. Parallel dazu absolvierte ich ein Masterstudium Systems Engineering and Management mit Schwerpunkt Industrial Management. In dieser Zeit konnte ich unter Anderem erste Erfahrungen im Vertrieb von Filtrationsprodukten sammeln, auf denen meine heutige Tätigkeit aufbaut und die meine Faszination für die Filtertechnik geweckt haben.

Pia K.

Pia K. (Marketing)

"Die Arbeitsatmosphäre bei Sanin Filtertechnik empfinde ich als besonders positiv, motivierend und fair. In diesem Umfeld kann ich kreativ tätig sein."

Ich war schon immer besonders an Marketing interessiert, so dass ich mich für den Studiengang Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation entschied. Während eines vorausgehenden achtmonatigen Australienaufenthalts und einem einsemestrigen Praktikum in Südafrika konnte ich meine Englischkenntnisse optimieren und weitere praktische Erfahrungen sammeln. Ohne vorherigen Bezug zur Filtrationsbranche lernte ich die vielseitigen Produkte in einem spannenden Marktumfeld kennen und freue mich, Sanin Filtertechnik mit meinen Kenntnissen zu unterstützen.

Tizian S.

Tizian S. (Technik)

"Mir macht der Umgang mit den komplexen Problemstellungen Spaß. In der Praxis ergeben sich abwechslungsreiche Anwendungen beim Kontakt unzähliger Flüssigkeiten mit diversen Filterwerkstoffen. Die Lösungsfindung in diesem Umfeld ist für mich eine tolle Herausforderung."

Nach meinem Abitur entschied ich mich für ein technisches Studium der Materialwissenschaften an der Universität in Augsburg. Da meine Begeisterung dafür am Ende der Bachelorarbeit ungebrochen war, schrieb ich mich für ein weiterführendes Masterstudium im selben Studiengang ein. Während dieser Zeit konnte ich verschiedene Erfahrungen im Laborbetrieb der Universität sammeln von denen ich täglich profitiere. Ebenso kommt mir bis heute ein mehrmonatiges Praktikum in der Filtrationsbranche zugute, in welchem auch meine Leidenschaft für diese Branche entstand.